FAQs

Einstreuhinweise Pferde- und Großtiereinstreu
Anwendung Als Grundeinstreu werden ca. 20 kg Pellets pro m² benötigt. Die Pellets gleichmäßig im Stall verteilen. Die Pferdeäpfel bzw. den Kot mit einer „Bollengabel“ mindestens 1 mal am Tag, sorgfältig und sauber entfernen. Die Einstreu täglich 2x glattziehen, bis sich eine gleichmäßige, feste und rutschsichere Einstreumatte gebildet hat. Wenn die ersten Nassstellen auftreten, diese nur oberflächlich verteilen, damit diese wieder austrocknen können. Im weiteren Verlauf der Nutzung, frische Pellets an den Stellen nachstreuen, die stärker durchnässt sind. Nur an der Stelle die wirklich
STRUKTUR STATT STAUB!
herbasch® - Tiereinstreu ist das patentierte Original! Denn Miscanthuseinstreu ist nicht gleich Miscanthuseinstreu. Eine spezielle Produktion gewährleistet ein Höchstmaß an Qualität. Nur die herbasch® - Tiereinstreu mit ihren ausschließlich für die Tiereinstreu hergestellten 10-mm-Pellets bietet eine Einstreuqualität, die in der Box auch funktioniert. Einstreu aus Miscanthushäcksel oder fest gepresste kleinere Miscanthuspellets haben vollkommen andere Eigenschaften und können nicht mit der herbasch® - Tiereinstreu verglichen werden. In kleineren Pellets können Prinzipbedingt nur zermahlene